Fotoarchiv 2015

11. & 12.09.15 - Malteser Regionalwettbewerb in Rostock
   

Alle drei Jahre treten die Malteser aus den (Erz-)Bistümern Hamburg, Bremen, Osnabrück, Hildesheim, Oldenburg, Berlin, Dresden-Meißen, Görlitz, Magdeburg und Erfurt gegeneinander an und testen ihre Fähigkeiten. Neben Einsatzsanitätern treten auch die Schulsanitäter und die Malteser Jugend gegeneinander an. An verschiedenen Stationen müssen die Teilnehmer geschminkte "Verletzte" versorgen und oft auch Geschicklichkeit sowie gute Teamarbeit beweisen.


Insgesamt traten 30 Teams im Bereich Erste-Hilfe an. Beim letzten Regionalwettbewerb 2012 in Hannover gewann das Team aus Rostock und holte so den Wettbewerb in die Hansestadt. In diesem Jahr landeten die Rostocker Sanitäter auf dem zweiten Platz im Helferwettbewerb.

Die Sieger und somit die Ausrichter für den Wettbewerb 2019 ist Berlin.

 
                                               ... zu den Fotos

 


 

27.06.15 - LNA Kurs Abschlussübung
     

Auf dem Gelände der Abfallwirtschaft Region Hannover (aha) in der Karl-Wiechert- Allee und in der Medizinischen Hochschule Hannover fand am 27.06.2015 eine Großübung mit einem Massenanfall von Verletzten (ManV) statt.

Als angenommenes Szenario wurde ein VU zweier Busse, wartenden Personen an der Haltestelle und mehreren PKWs in einem Omnibusbahnhof dargestellt.

Insgesamt mussten 67 Verletzte (ManV III) bei einer angenommenen Kollision von zwei Bussen und mehreren PKW - durch die Feuerwehr aus dem Schadensfeld gerettet und in einer Verletztenablage sowie dem Bahndlungsplatz der FW Hannover erstversorgt werden. Zur weiteren Behandlung wurden die Verletzten in die Medizinische Hochschule Hannover (Eine der sog. Erstversorgungskliniken - EVK) transportiert werden.


Die Versorgung der Verletzten erfolgte in einer Notstation, die auf einem sehr langen Gang, in der Medizinische Hochschule Hannover (MHH) eingerichtet wurde. Die EVK würde in einem realen Fall den Regelbetrieb einstellen und ihren Notfallplan aktivieren. Die MHH wird in diesem Notfallbetrieb durch Einsatzkräfte der Feuerwehren aus der Region Hannover und der DLRG Hannover unterstützt.

Schminkteams:
- RND Hannover
- Malteser Hannover
- RUD DRK Hannover
- ND DRK Neustatdt
- Team RUD FW Hannover
- ND DRK Wolfsburg
- RUD DRK Goslar

Darsteller: (67)
- RND Hannover
- Malteser Hannover
- RUD DRK Hannover
- ND DRK Neustatd
- Team RUD FW Hannover
- RUD DRK Goslar
- Studenten der MH Hannover
- Mitarbeiter der MH Hannover 
... zu den Fotos
Fotograf: Henrik Maschke - RND Hannover  

 


 

24. & 24.04.2015 - 24 Stunden Übung Malteser Hannover und DRK Hannover Mitte

Am Freitag, 24. April, 18 Uhr, bis zum folgenden Samstag, 18 Uhr haben rund 30 Malteser der Ortsgliederung Hannover eine sehr abwechslungsreiche 24-Stunden-Übung absolviert.Auch das Deutsche Rote Kreuz Hannover war ab Samstag morgen mit rund 30 Personen dabei. Ebenso viele Helfer halfen bei der Vorbereitung, Schminkten oder mimten eine Verletzung.
Zu den vielen kleinen und größeren Szenarien mussten die Helfer unter anderem Altagsunglücke, Verkehrsunfälle, kleinere und auch schwere Verletzungen und Erkrangungen, die täglich im Bereich Rettung auftreten mit ihrem gelernten Fachwissen vor Ort Versorgen und dann in ein "Krankenhaus" transportieren.

 

 

Ein besonderes Highlight war die Übung Messerestecherei
Bei einsetzender Dunkelheit kam es im Hafengebiet von Misburg zu einer Messerstecherei, eine Person wurde verletzt. Polizeibeamte schossen den Messerstecher vor den Augen der Sanitäter nieder. Er musste noch vor Ort reanimiert werden.


Ein großer Dank geht an den TSV Anderten, der seine Räumlichkeiten im Eisteichweg zur Verfügung stellte, die als Stützpunkt für die zahlreichen Verletztendarsteller und die Übungsvorbereitung dienten.

                                       ... zu den Fotos
    Weitere Highlights....
Fotografen: Henrik Maschke, Kai Zaengel, Steffen Goldenstein   Grillunfall
    Messerstecherei
    Feuer mit Menschengefährdung
    Ertrinkungsunfall
    Busunfall-Abschlussübung

 


 

18.04.15 - Rettungdienstausbildung Region Hannover
   

 Zur praktischen Ausbildung der Notfallsanitäter wurde ein "Verkehrsübungstag" veranstaltet, bei dem die Auszubildenden das Retten von Verletzten aus dem Auto im Zusammenarbeit mit der Feuerwehr üben sollten.


Hierzu wurden in Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Laatzen und der Polizei Hannover zwei Übugnsszenarien dargestellt, bei denen die angehenden Notfallsanitäter zusammen mit den Praxisanleitern und Notärzten die Versorgung von Patienten im Unfallfahrzeug und die anschließende Rettung aus dem Fahrzeug sowie die Weiterversorgung im RTW geübt haben.


Bei der Ausbildung wurde auch der Innovations-RTW des DRK Region Hannover eingesetzt.

                        
            ... zu den Fotos